Abendliche Plakatieraktion

Gestern haben die Piraten in Ratingen als erste Partei ihre Plakate für die kommenden Wahlen auf die öffentlichen Plakatwände der Stadt geklebt.

Wir haben uns hierbei für die Themen „Bürgerbeteiligung“ und das Motto „Nicht käuflich, nur wählbar“ entschieden, da diese aus unserer Sicht relevante Themen in der Ratinger Politik widerspiegeln.

Dazu meint Manfred Götz, einer der Organisatoren der Klebeaktion:“Da wir alle berufstätig sind, hatten wir schon damit gerechnet, das Abends viele Plakate anderer Parteien hängen. Denn durch die Vorgabe der Stadt, den Parteien keine Felder mehr zuzuweisen, nach dem Motto ‚Wer zuerst kommt, klebt zuerst‘, war halt Schnelligkeit gefragt. Das wir aber überall die ersten waren, hat uns schon gewundert, aber auch gefreut! Natürlich haben wir mit dem Kleben vorne angefangen, denn ohne vorgegebene Felder muss es ja irgendwo losgehen.“

Andere Parteien waren heute etwas irritiert darüber, das wir am ersten Tag der Plakatier-Genehmigung der Stadt Ratingen einfach angefangen haben. Für den 11. April ist ein Gesprächstermin mit allen zur Wahl stehenden Parteien vereinbart, um über unseren Vorstoß und eine mögliche andere Aufteilung der Wahlplakattafeln zu sprechen. Wir sind gespannt auf das Gespräch.

Nachstehend ein Bild unserer Neupiratin Marion Richter beim abendlichen Plakatieren:

marion_plakat

0 Kommentare zu “Abendliche Plakatieraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.