Antrag zur Entwicklung „Digitale Agenda Ratingen“

Der Rat möge beschließen, dass ein Arbeitskreis und/oder der Ausschuss „Stadtentwicklung, Umwelt und demografische Entwicklung“(STUMA) sich mit der Entwicklung „Digital Agenda Ratingen“ befasst.
Begründung
Durch den digitalen Wandel und fortschreitende Digitalisierung besteht für die kommenden Jahre Handlungsbedarf auch auf kommunaler Ebene. Ziel einer „Digital Agenda Ratingen“ (DAR) ist es sich auf folgende Themen vorzubereiten und entsprechend integrierte Handlungskonzepte zu entwickeln:
1.) Konzepte für die Bereitstellung einer Breitband – Infrastruktur in der Stadt Ratingen
2.) Konzepte für die digitalen Dienstinfrastrukturen der Verwaltung (Stichwort: eGoverment)
3.) Starten einer Initiative „Digitale Kompetenz“ für alle in Ratingen ansässigen Handel – bzw Gewerbetreibenden und Unternehmen unter Einbeziehung aller „Stake-Holder“
4.) Entwicklung von Richtlinien für den Einsatz von digitaler Überwachungstechnik im öffentlichen Raum
5.) Entwicklung einer Ansiedlungsstrategie speziell für zukunftsträchtige High-Tech Unternehmen
6.) Innovative Stadt Sowohl auf EU – als auch Bundes – Ebene sind kürzlich entsprechende Initiativen vorgestellt worden. Aus Sicht der Piratenfraktion besteht für die Stadt Ratingen die Chance durch die „Digitale Agenda Ratingen“ frühzeitige Weichenstellung zu erarbeiten, um für die aktuelle und künftige Bürgerschaft und Unternehmen an Attraktivität zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Folge mir auf Twitter

Suche

in