Zur Auflösung der Ratinger Piratenfraktion

Überraschend haben wir aus der Presse (1) erfahren, dass die Ratsmitglieder Thomas Woywod und Jochen Drahorad unsere Fraktion im Stadtrat aufgelöst haben und den Piraten den Rücken gekehrt haben.

Manfred Götz: „Der Schritt enttäuscht und irritiert zugleich. Das durch die Piraten erlangte Mandat für die eigenen Zwecke zu mißbrauchen, ist für mich Verrat am Wählerwillen. Ich erwarte, das sie ihr Mandat zurückgeben!“ 

Weiter Christian Paas: „Es ist für mich wirklich unanständig sich hier einfach aus dem Staub zu machen und keinerlei Dokumentation über die bisherige Arbeit vorzulegen. Insbesondere der Bericht über die Verwendung der Fraktionsfinanzen wurde schon mehrfach angemahnt.“

Frank Herrmann (ehemaliger Landtagsabgeordneter der Piratenpartei): „Das die beiden Ratsmitglieder sich ausgerechnet mit dem Piraten-Thema ‚Digitalisierung‘ selbstständig machen wollen, ist völlig unverständlich. Schon sehr lange haben wir mehr Aktivität und Engagement der Fraktion gefordert und ich bin sehr enttäuscht, von den bisher quasi vollständig ausgebliebenen Initiativen.

Als nächsten Schritt werden wir die Ratinger Piraten nun zeitnah zu einer Ortsmitgliederversammlung einladen, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Folge mir auf Twitter

Suche

in